Asiatische Eiernudeln – treffen auf Rindfleisch
Rwarna's Blog
Rwarna's Blog
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 300 g Weissmehl 150 g Eier
  • 15 Minuten kräftig durch kneten. Natürlich kann auch eine Küchenmaschine verwendet werden. Ich habe leider (noch) keine. Danach dem Teig und dem “Kneter” eine Ruhepause gönnen. Dafür gebe ich uns etwa 20 Minuten Zeit. Jetzt kommt doch noch eine Maschine zum Einsatz. Die Nudelmaschine. Der Teig drehe ich ca. 10 mal durch die Maschine auf der Stufe 7 und dabei falte ich den Teig immer einmal zusammen. Der Nudelteig wird dadurch sehr geschmeidig und fein. Eine weitere Ruhe sei ihm gegönnt. Nun nochmals die Nudelmaschine. Der Teig wird jetzt runter gerollt bis zu Stufe 3 und dann mit dem Spaghettiaufsatz zu Eiernudeln verarbeitet.
  • 15 g Reismehl 45 g Reiswein weisser Pfeffer 350 g Rinderhuft oder Filet Reismehl zum bestäuben des Fleisches
  • 10 g Reismehl 45 g Zucker 5 g helle Sojasauce 30 g weisser Essig 1 Zitrone davon der Abrieb und der Saft 150 g Wasser 1 Ei 100 g Gemüsejulienne (was der Kühlschrank hergibt) Pfeffer aus der Mühle
  • Mehr

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.