Carbonara nach italienischem Originalrezept: Das Geheimnis der perfekten Specksauce
Schlaraffenwelt
Schlaraffenwelt
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 200 Gramm Papardelle
  • 40 Gramm Pecorino
  • 40 Gramm Parmigiano
  • 50 Gramm durchwachsener Pancetta (fein gewürfelt)
  • 1 Ei 1 Knoblauchzehe (geschält)
  • 3 mm dicke Pancettascheiben, in ca 1-2 cm breite Streifen schneiden. Etwas Öl wird nun in einer Pfanne erhitzt und der eingeschnittene Knoblauch und die Scheibe Zwiebel werden mit den Speckwürfeln glasig gedünstet. Den Speck und vor allem den Knoblauch sollte man nicht zu stark erhitzen, da sich – sobald sie sich dunkler verfärben (Maillard-Reaktion) – die Geschmackszusammensetzung ändert: der Knoblauch wird bitter und der Speck wird zu trocken und knusprig. Das ist bei einer gute Carbonara fehl am Platz.

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.