Die perfekte Sachertorte – so gut wie das Original
Foodlovin
Foodlovin
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 22 Save Recipe Print Ingredients
  • 200 g weiche Butter 200 g gesiebter Puderzucker 1 TL Vanillezucker 100 g Schokolade, 55% Kakao 100 g Schokolade, 85% Kakao 8 Eier 200 g Mehl 15 g Kakao 1 Prise Salz 3,5 g Backpulver 400 g Aprikosenmarmelade ohne Stücke 40 ml Grand Manier Für die Glasur 200 g Zucker 125 ml Wasser 150 g Schokolade, 55% Kakao Instructions 1. Eine Springform einfetten (ich habe 20 cm und eine Mini-Sprinform verwendet, ihr könnt aber auch eine 26-er Form nehmen). Den Boden mit Backpapier belegen, den Rand der Form ebenfalls mit Backpapier auskleiden. Den Ofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 2. Die Eier trennen. Das Eigelb in einer kleinen Schüssel für später aufheben, das Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen, zur Seite stellen. 3. Die Schokolade in einem heißen Wasserbad schmelzen, beiseite stellen und leicht auskühlen lassen. 4. Die weiche Butter in eine große Schüssel geben, den Puderzucker darüber sieben und beides 10 Minuten (ja wirklich!) fluffig aufschlagen (oh was wäre eine Kitchen Aid hier hilfreich...). Dann die Eigelbe einzelnen nacheinander dazugeben und jeweils für 1 Minute unterrühren. Dann langsam unter Rühren die abgekühlte Schokolade untermischen. 5. Das Mehl mit dem Backpulver und Kakao vermischen, über den Teig sieben und locker einarbeiten. Zum Schluss das steife Eiweiss mit einem Spatel in drei Schritten unterheben. Der Teig soll möglichst luftig-locker bleiben. Den Teig dann in die vorbereitete Form füllen bis sie zu ca. 2/3 gefüllt ist. Je nach Größe der Form bleibt etwas Teig über, mit dem ihr eine zweite kleine Torte backen könnt. Für ca. 45 – 50 Minuten backen. 6. Die Torte aus dem Ofen nehmen, leicht auskühlen lassen und aus der Form lösen. Komplett (am besten über Nacht) auskühlen lassen. Erst wenn die Torte wirklich abgekühlt ist, vorsichtig horizontal in zwei oder drei Lagen schneiden. 7. Die Aprikosenmarmelade mit dem Grand Manier erhitzen, damit sie flüssig wird. Die flüssige Marmelade auf den Tortenboden streichen, den nächsten Boden darauf setzen und wieder mit Marmelade bestreichen. Zum Schluss noch die Aussenseiten bestreichen. Das nennt man übrigens aprikotieren. Die Torte im Kühlschrank etwas durchziehen lassen (am besten wieder über Nacht). 8. Nun kommt das Wichtigste: die Glasur. Den Zucker mit dem Wasser in einem Topf zum Köcheln bringen. Die Schokolade grob hacken und dazu geben. Unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. 9. Nun muss die Glasur temperiert werden. Wer keine Marmorplatte zuhause hat, gibt die Glasur in eine große Schüssel und streicht sie immer wieder mit dem Rücken eines Löffels an der Schüsselwand hoch, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Dann zügig mittig über die Torte laufen lassen und am Rand mit einem Spatel verstreichen. Nach ca. 1 Stunde ist die Glasur schon fest und die Torte fertig. Foodlovin' http://foodlovin.de/
  • Zum

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.