Frühstücken und Brunchen in Stuttgart
Anna im Backwahn
Anna im Backwahn
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • Frühstück
  • 6, 70173 Stuttgart: Das Le Theatre, wie wir es nennen, liegt shoppingtechnisch sehr zentral in einer Passage, die direkt von der Einkaufsmeile Königstraße abführt. Für Samstagsshopper vielleicht genau die richtige Wahl. Die Einrichtung wird von der Farbe Rot, Bistrostühlen und noch mehr Rot dominiert. Raucher werden sich über den eigenen Bereich plus den Außenbereich im Innenhof freuen. Das Frühstück ist solide, es gibt eine Auswahl an vier Frühstückkombinationen plus Extras. Da müsste für jeden was dabei sein. Das Le Theatre ist beliebt für erste Dates, zentral gelegen, direkt neben den Kinos und wenn man schnell abhauen will, halten die U- und S-Bahn direkt ums Eck. Hab ich gehört ;-)
  • 57, 70178 Stuttgart: Das Stella ist in erster Linie für seine Abendveranstaltungen und die zum großen Teil vegane Tageskarte bekannt, aber auch zum Frühstück kann man sich dort super einfinden. Man läuft ein bißchen aus dem Stadtkern heraus Richtung Süden und findet das Café direkt an der Haupstraße, was aber kaum stört. Seit 30 Jahren eine Institution in Stuttgart, schreibt sich das Stella vor allem die Qualität der Speisen ganz groß auf seine Fahnen. Dies kann ich nur unterschreiben, sowohl die Gerichte von der Tageskarte als auch das Frühstückangebot waren immer lecker. Zuletzt hatte ich das Stella Gourmet Frühstück mit Herrn M. und wir haben nicht schlecht gestaunt, als recht ungewöhnliche Speisen wie Auberginenmus und Olivenpaste dabei waren.
  • 1-3 70173 Stuttgart: Karl’s Kitchen ist “eigentlich” nur das Restaurant im obersten Stockwerk vom Edel-Kaufhaus Breuninger. Wer dort aber schon mal gegessen hat, weiß dass es den Vergleich zum Restaurant nicht scheuen muss. Tagsüber gilt Selbstbedienung, aber morgens und abends kann man la carte bestellen. Ich persönlich mag auch die Einrichtung des Karl’s sehr gerne: man kann zwischen Sofas, Loungestühlen und normalen Tischen wählen. Und wer seine Kleinen dabei hat, ist sicherlich in der Kinderecke gut aufgehoben. Dort stört es auch niemanden, wenn Mama oder Papa neben ihrem fancy Latte Macchiato mit Sachertorte und Macarons ein paar Butterkekse und Apfelschnitze auspacken. Wer im Sommer einen Platz auf der Terrasse erwischt, hat es gut, denn dann hat man einen schönen Blick auf den Marktplatz, wo auch zwei Mal die Woche der Wochenmarkt stattfindet.
  • 25, 70180 Stuttgart: Das Café List kannte ich lange Zeit nur vom Vorbeifahren/laufen, da ich ein Jahr lang gleich ums Eck gewohnt habe. Aber erst auf der Suche nach einer Location für unseren Blogger-Weihnachtsbrunch vor einem Jahr, hat Sonja uns dieses kleine Juwel organisiert. Da wir über 20 Leute waren, konnte der Inhaber einen Brunch für uns organisieren. Soweit ich das mitbekommen habe, ist dies aber nicht Standard. Dafür gibt es eine leckere Frühstückkarte. Das List kann ich nur jedem empfehlen, der auf kleine, kuschelige Cafés steht und sich auch gerne mit einem Kaffee auf dem Sofa breit macht.
  • Brunch
  • 35, 70173 Stuttgart: Das Café Chamäleon gehört zur Bäckerei Hafendörfer, die laut dieser Deutschlandkarte zu den wenigen gehören, die noch selber backen ohne Backmischungen. Dort bekommt ihr jegliches Gebäck, tolle belegte Brote und Kuchen auch als Frühstückskombinationen. Für mich immer eine gute Alternative, wenn ich kein großes Frühstück haben möchte, aber trotzdem Wert auf Qualität lege.
  • 70178 Stuttgart: Das Zadu ist ein Platz zum Wohlfühlen, es hat heimeligen Charakter und bietet gutes Essen. Der Brunch ist heißbegehrt und da das Café nicht so groß ist, sind die Plätze lang vorher ausgebucht. Im Sommer ist auch noch die Terrasse geöffnet. Für mich waren die Waffeln zum selber ausbacken das Highlight des Vormittags, obwohl auch alles andere sehr gut war. Wir waren mit einer größeren Gruppe da, unter anderem auch mit Kindern. An vielen anderen Tischen saßen weitere Familien, so dass man ruhig behaupten kann, dass das Café recht familienfreundlich ist. Auswärtige seien gewarnt, das Zadu liegt im Westen von Stuttgart, der parkplatzungünstigsten Gegend überhaupt. Also nicht wundern, wenn ihr einige Straßen weit laufen müsst. Brunch im Zadu gibt es von 10:00-15:00 Uhr (Stornopolitik beachten); 12,60€ zzgl. Getränke.
  • 51 ist immer meine erste Empfehlung für Brunchen in Stuttgart
  • 1 Glas Prosecco, Filterkaffe, Wasser, Tee und Säfte bis 12 Uhr.
  • 70180 Stuttgart (Frühstück): derzeit ist nur die Facebookseite erreichbar. Liegt kuschelig im Süden von Stuttgart (schlechte Parkplatzsituation), soll sehr gutes Frühstück in gemütlicher Atmosphäre bieten.
  • 16, 70173 Stuttgart (Frühstück): Das an den Shop Manufactum angegliederte Bistro bietet nachhaltige Produkte entweder zum gleich Genießen oder zum Mitnehmen. Ich hab bisher viel Gutes gehört und möchte dort auch gern mal frühstücken. Perfekte Innenstadtlage zum anschließenden Shopping.
  • 147, 70327 Stuttgart (Bioland-Restaurant, Brunch): Das Cassiopeia wird für mich immer der Ort sein, an dem ich die schönste Hochzeit in meinem Leben gefeiert habe – nämlich meine eigene :-) Allerdings war das noch auf der Waldebene Ost, in der neuen Location war ich noch nicht. Der Brunch klingt aber schon mal gut.

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.