Husarenkrapfen Rezept – Kekse, die auch Husarenkrapferl oder Engelsaugen genannt werden
Herzelieb
Herzelieb
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 1100 g Zucker
  • 12 Eigelb
  • 1 Mark einer Vanilleschote
  • 11 Prise Salz
  • 11 Prise Liebe
  • 1220 g Mehl
  • 180 g Stärke
  • 1100 g gemahlene Mandeln
  • 1100 g Erdbeermarmelade
  • 11 Ei
  • 13 Esslöffel Milch
  • 1 etwas Puderzucker zum BestäubenZuerst die zimmerwarme Butter, den Zucker, das Salz, das Vanillemark und das Eigelb schaumig rühren. Dann das Mehl, die Stärke und die Mandeln mischen und nach und nach unter die übrigen Zutaten kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln, leicht flach drücken und für mindestens 2 Stunden kühlen.
  • 1 Nun den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit einer Backmatte oder Backpapier belegen.
  • 1 Den Teig aus Kühlschrank nehmen und aus 15 Gramm schweren Teigstückchen kleine Kugeln formen, aufs Blech legen und leicht flach drücken. Mit einem Kochlöffelstiel die Mulden für die Marmelade oben in die Teigkügelchen drücken.
  • 1 Jetzt die Marmelade erwärmen und in einen Gefrierbeutel füllen. Eine Ecke abschneiden und die warme Marmelade in die Mulden der Plätzchen tropfen lassen – ruhig ganz füllen, denn ein wenig von der Flüssigkeit verdampft sowieso.
  • 1 Danach das Ei und die Milch verquirlen und die Teigränder der Husarenkrapfen bzw. Engelsaugen damit bestreichen.
  • 1 Die Bleche jeweils in eine der mittleren Schienen des Backofens schieben und die Kekse in ca. 10 – 15 Minuten leicht braun backen.

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.