Linsonese (aka Linsenbolognese) mit Kurkuma-Nudeln
Amor&Kartoffelsack
Amor&Kartoffelsack
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • geschnitten
  • 1 große Karotte, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 1 TL Zucker, Rosmarin, Chilipulver oder scharfes Paprikapulver, süßes Paprikapulver
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 200 ml Rotwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Liter passierte Tomaten
  • 2 EL hochwertige Sojasoße
  • 500 g Pasta (Spagetti wäre die klassische Variante)
  • 4 EL Kurkuma
  • 1 EL Salz fürs Nudelwasser
  • 4. alle restlichen Zutaten bis auf die frischen Tomatenwürfel und die frische Petersilie hinzufügen
  • 5. die Flüssigkeit auf etwa
  • 2/3 leicht köchelnd reduzieren lassen (kann schon bis zu 30 Minuten dauern), kurz beiseite stellen
  • 6. dann die Beluga
  • Linsen
  • 2/3 in einem separaten Topf kochen (bei mir war es drei Mal soviel Wasser wie Linsen), Rest des Linsenkochwassers abgießen und die Linsen in die Tomaten-Gemüsesoße geben
  • 8. während dieser
  • 10 Minuten die Pasta in Salzwasser mit Kurkuma kochen, Pasta abseihen, evtl. etwas Olivenöl mit den fertigen Nudeln vermengen, damit sie nicht kleben
  • 9. frische Petersilie und frische Tomatenwürfel in die heiße Bolognesesoße mengen und servieren

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.