Miesmuscheln in Zwiebel-Ingwer Sud
jutt-ah
jutt-ah

Miesmuscheln in Zwiebel-Ingwer Sud

  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 1,2 – 2,0 kg Miesmuscheln
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 cm Ingwerwurzel
  • 1/4 l Weißwein trocken z.B. Muscadet, Picpoule, grauer Burgunder
  • 1 kg Kartoffeln
  • grobes Meersalz
  • Rosmarin
  • Olivenöl

Anleitung

    Den Backofen auf 200°C vorheizen.
    Die Kartoffeln waschen und in Viertel schneiden. Mit Olivenöl, Rosmarin und Meersalz gründlich mischen und gleichmäßig auf ein Backblech verteilen. Das Blech in den Ofen schieben und nach 20 Minuten die Kartoffeln wenden.

    In der Zwischenzeit die Muscheln in kaltem Wasser waschen.
    Alle Muscheln mit kaputten Schalen aussortieren

    Alle Muscheln, die offen sind, auf die Arbeitsplatte aufklopfen
    schließt sich die Muschel langsam, dann kann sie gegessen werden.Schließt sich die Muschel nicht, dann muss sie aussortiert werden.

    Es empfiehlt sich die Muscheln ein zweites Mal zu waschen. Die Muscheln werden sich immer wieder öffnen und schließen, das ist gut so, denn nur Muscheln, welche vor dem Kochen noch lebendig sind, können bedenkenlos gegessen werden.

    Die Zwiebel und den Ingwer in Scheiben schneiden, mit Öl einem sehr großen Topf andünsten. Bevor sie Farbe bekommen, gießt man den Weißwein dazu. Wenn der Wein kräftig kocht, dann schüttet man die Muscheln dazu, legt den Deckel auf den Topf und lässt sie bei großer Hitze ca. 5 Minuten kochen. Dann schüttelt man den Topf oder man rührt kurz mit einem Holzkochlöffel um. Noch ca. 5 Minuten kochen lassen.

    Nun sind die Muscheln fertig zum Genießen. Alle Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, dürfen nicht gegessen werden.

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.