Saftige Rhabarber Tarte mit Vanilleguss
Zimtblume
Zimtblume
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 400 g Me
  • 2 TL
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Ei
  • 750 g Rhabarber
  • 60 g Zucker
  • 2 Ei
  • 60 g Zucker
  • 28 cm Durchmesser
  • 1 El
  • 1. Für den Mürbeteig die Butter in kleine Stückchen schneiden
  • 5. Für die Rhabarbermasse in der Zwischenzeit die Schale des Rhabarbers abziehen, den Rhabarber in recht kleine Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und mit dem Zucker bestreuen
  • 6. Die restliche Flüssigkeit unbedingt absieben, da der Teig sonst zu matschig wird
  • 7. Den Ofen auf 180
  • 8. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und anschließend den Teig aus dem Kühlschrank nehmen
  • 2/3 des ausgerollten Teiges sind zum Auskleiden der vorbereiteten Tarteform gedacht, der restliche Teig zum Ausstechen von Plätzchen, die später vor dem Backen auf der Tarte platziert werden.
  • 12. Die Tarteform aus dem Ofen nehmen, die Rhabarbermasse einfüllen und glattstreichen
  • 13. Für den Vanilleguss die Eier mit dem Zucker und dem Vanillemark so lange schaumig schlagen, bis sich das Volumen deutlich erhöht hat. Das kann einige Minuten dauern
  • 14. Das Crème fraîche mit dem Quark glattrühren
  • 17. Die fertige Masse auf den Rhabarber gießen
  • 18. Die Plätzchen auf der Quark
  • 19. Die Tarte bei
  • 21. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.