Special Effects wie aus dem Film: Frittierte Kartoffeln mit würziger Tomatensauce und gefüllten Thai-Auberginen [indisch & vegan]
Essen & l(i)eben
Essen & l(i)eben
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • . 1- 1,5 Stunden je nach Jonglage-Talent und Vorbereitung. Wenn man beides zusammen kochen will, wie ich hier, empfiehlt es sich unbedingt, sich mit den Rezepten und den Abfolgen vertraut zu machen. Für mich hat sich nach dreimaligen Kochen die unten stehende Arbeitsreihenfolge als am besten herausgestellt.
  • 300 g kleine Kartoffeln
  • 300 – 500 ml Rapsöl zum Frittieren
  • 2 EL Senföl (online bestellen | alternativ: anderes Öl mit 1 TL Senfkörner aromatisieren, ich habe z.B. Hanföl ausprobiert und für gut befunden)
  • 1 TL Kuminsamen = echter Schwarzkümmel (aus dem orientalischen Supermarkt)
  • 1 Prise Asa-Foetida Gewürzmischung (online bestellen | alternativ: weglassen)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 EL Ingwer-Knoblauch-Paste (bei mir aus: 2 cm Ingwer und 2 Zehen confierter Knoblauch | alternativ: normalen Knoblauch verwenden | oder: aus dem asiatischen Supermarkt)
  • 1 Dose Tomaten, in Stücken (im Original: 3 große Tomaten)
  • 1/2 TL rotes Chili-Pulver (im Original: 1/2 EL)
  • 1/2 TL Kumin, gemahlen
  • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 EL Koriander, gemahlen
  • 1/2 TL Garam Masala
  • Salz, frischer Koriander
  • Ingwer (für mich ohne)
  • Ausrüstung: 2 Töpfe, Schöpfkelle
  • Bharva Bhaingan
  • Gefüllte Thai-Auberginen
  • 250 g Thai-Auberginen, weiß (aus dem asiatischen Supermarkt | im Original: Baby-Auberginen)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 1/2 TL Koriandersamen
  • 1 1/2 EL Sesamsamen
  • 2 EL Erdnüsse (alternativ: Cashew-Kerne)
  • 1/2 TL Kuminsamen
  • 3/4 TL Mohnsamen (aus dem orientalischen Supermarkt oder bei den Backwaren)
  • 1 EL getrocknete Kokosnuss
  • 1 Prise Bockshornkleesamen (aus dem asiatischen Supermarkt)
  • 2 cm Ingwer
  • 2 EL Tamarinden-Paste (aus dem asiatischen Supermarkt)
  • Olivenöl
  • 6 – 8 Knoblauchzehen (ich: 3 Zehen confierter Knoblauch)
  • 1 Prise Kurkuma, gemahlen
  • 1 TL rotes Chili-Pulver (im Original: 1/2 TL)
  • 1/2 TL Rohrzucker (ich: Kokosblütenzucker)
  • 1 EL getrocknete Curryblätter (aus dem asiatischen Supermarkt; im Original: 1 Zweig Curryblätter)
  • Ausrüstung: Mörser, Mixer, große Pfanne mit Deckel

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.