Vegetarischer Nussbaten
omoxx kochbuch
omoxx kochbuch
  • Dieses Rezept bewerten!
  • Deine Bewertung
Gesamtbewertung 0 0 bewertungen

Zutaten

  • 0 Sie: Bitte bewerte das Rezept! Rezept drucken Stimmen: 0 Bewertung: 0 Sie: Bitte bewerte das Rezept! Vegetarischer Nussbaten Portionen Vorbereitung Portionen 30 Minuten Kochzeit 1,5 Stunden Portionen Vorbereitung Portionen 30 Minuten Kochzeit 1,5 Stunden Nuss-Braten 100 g Quinoa 500 g Butternusskürbis mit Schale 2 Zwiebeln 2 Sellerie-Stangen
  • 200 g gegarte Esskastanien 2 Zweige Rosmarin 1 TL geräuchertes Paprikapulver 1 TL Oregano 2 große Champignons 1 Zitrone (unbehandelt) 60 g Semmelbrösel 120 g getrocknete Aprikosen 150 g gemischte Nusskerne 4 Eier 40 g Cheddar Tomatensauce 3 große Chilischoten 1 Zimtstange 2 Knoblauchzehen 1 Bund Thymian (viel Hilft viel!) 2 geröstete rote Paprikaschoten aus dem Glas (ca. 250g) 2 Dosen Tomaten 1 EL Balsamico Essig (weiss) Quinoa heiß waschen und mit der doppelten Menge Wasser ohne Salz kochen bis das Wasser aufgesogen ist. Das Quinoa darf wie ein Reis noch etwas Biss haben. Das dauert ca. 20 - 25 Minuten. Überschüssiges Wasser abgießen und zum Abkühlen in eine große Schüssel geben. In der Zwischenzeit das Röstgemüse vorbereiten. Dazu den Kürbis, die Zwiebeln und die Selleriestangen in ca 2cm dicke Würfel schneiden und in eine große Bratenreine - oder auf ein Backblech geben. Die Esskastanien (Maronies) dazubröckeln und die grob gehackten Rosmarinnadeln dazu geben. Mit Paprika, Oregano, Pfeffer und Salz würzen. 2 EL Olivenöl dazu geben und alles kräftig durchmischen. Im Ofen bei 180°C für ca. 30 - 40 Minuten rösten.
  • 45 Minuten backen. Scharfe Tomatensauce Während der Braten im Ofen ist lässt sich sehr entspannt die Sauce zubereiten. Dazu auf dem Herd in einem flachen Bräter etwas Öl erhitzen und die Chilis und Zimtstangen für ca. 5 Minuten anrösten. Die Chilis davor eimal der länge nach Halbieren, so dass sie am Stilansatz aber noch zusammen hängen - das schaut später richtig cool aus. Wenn die Chilis Farbe bekommen haben diese und die Zimtstange erst mal aus dem Bräter nehmen. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden und zusammen mit dem Großteil der Thymianblätte im Öl anschwitzen. Die Paprika aus dem Glas nehmen und abtropfen lassen. Grob hacken und zum Knoblauch geben. Die Tomaten mit einer Dose Wasser einem kräftigen Schuss Balsamico-Essig dazu geben und mindestens 20 MInuten köcheln lassen. Mit Salz würzen.
  • 0 Sie: Bitte bewerte das Rezept! Rezept drucken Stimmen: 0 Bewertung: 0 Sie: Bitte bewerte das Rezept! Vegetarischer Nussbaten Portionen Vorbereitung Portionen 30 Minuten Kochzeit 1,5 Stunden Portionen Vorbereitung Portionen 30 Minuten Kochzeit 1,5 Stunden Nuss-Braten 100 g Quinoa 500 g Butternusskürbis mit Schale 2 Zwiebeln 2 Sellerie-Stangen
  • 200 g gegarte Esskastanien 2 Zweige Rosmarin 1 TL geräuchertes Paprikapulver 1 TL Oregano 2 große Champignons 1 Zitrone (unbehandelt) 60 g Semmelbrösel 120 g getrocknete Aprikosen 150 g gemischte Nusskerne 4 Eier 40 g Cheddar Tomatensauce 3 große Chilischoten 1 Zimtstange 2 Knoblauchzehen 1 Bund Thymian (viel Hilft viel!) 2 geröstete rote Paprikaschoten aus dem Glas (ca. 250g) 2 Dosen Tomaten 1 EL Balsamico Essig (weiss) Quinoa heiß waschen und mit der doppelten Menge Wasser ohne Salz kochen bis das Wasser aufgesogen ist. Das Quinoa darf wie ein Reis noch etwas Biss haben. Das dauert ca. 20 - 25 Minuten. Überschüssiges Wasser abgießen und zum Abkühlen in eine große Schüssel geben. In der Zwischenzeit das Röstgemüse vorbereiten. Dazu den Kürbis, die Zwiebeln und die Selleriestangen in ca 2cm dicke Würfel schneiden und in eine große Bratenreine - oder auf ein Backblech geben. Die Esskastanien (Maronies) dazubröckeln und die grob gehackten Rosmarinnadeln dazu geben. Mit Paprika, Oregano, Pfeffer und Salz würzen. 2 EL Olivenöl dazu geben und alles kräftig durchmischen. Im Ofen bei 180°C für ca. 30 - 40 Minuten rösten.
  • 45 Minuten backen. Scharfe Tomatensauce Während der Braten im Ofen ist lässt sich sehr entspannt die Sauce zubereiten. Dazu auf dem Herd in einem flachen Bräter etwas Öl erhitzen und die Chilis und Zimtstangen für ca. 5 Minuten anrösten. Die Chilis davor eimal der länge nach Halbieren, so dass sie am Stilansatz aber noch zusammen hängen - das schaut später richtig cool aus. Wenn die Chilis Farbe bekommen haben diese und die Zimtstange erst mal aus dem Bräter nehmen. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden und zusammen mit dem Großteil der Thymianblätte im Öl anschwitzen. Die Paprika aus dem Glas nehmen und abtropfen lassen. Grob hacken und zum Knoblauch geben. Die Tomaten mit einer Dose Wasser einem kräftigen Schuss Balsamico-Essig dazu geben und mindestens 20 MInuten köcheln lassen. Mit Salz würzen.

Anleitung

Kommentare

Einloggen oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.